3. Nationale Messe ZUKUNFT ALTER vom 13. bis 15. Oktober 2017 in der Messe Luzern.

Mitte Oktober ist es bereits zum dritten Mal so weit. Die nationale Messe ZUKUNFT ALTER öffnet Ihre Tore. Gegen 150 Aussteller, Mitaussteller und Partner präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen und bieten wertvolle Informationen zum Alter.

Viele Referate und Talks

Was heute zu einer erfolgreichen Messe gehört, darf bei der Messe ZUKUNFT ALTER auch nicht fehlen. Sind doch viele Themen brandaktuell. So werden unterschiedlichste Persönlichkeiten sich zu unterschiedlichen Themen an Podiumsdiskussionen den Fragen stellen. Hier 2 Themen:

Altersvorsorge 2020 und Pionierstadt Luzern

Weiter sind auch zahlreiche Nationalräte an der Messe, u.a. zum Thema «Altersvorsorge – wie weiter nach dem Entscheid vom 24.09.17» (SA, 11 Uhr). Von besonderem Interesse ist auch das Podium vom Samstag, 14 Uhr: Luzern – Pionierstadt für das Alter. Rund ein Fünftel der Stadtbevölkerung ist im AHV-Alter. Diese demografische Chance will die Stadt nutzen und neue Formen der Partizipation der älteren Generation erproben. Die Podiumsgäste: Martin Merki, Stadtrat; Heidy Steffen, Forum 60plus; Beat Demarmels, Geschäftsführer Viva-Luzern; René Fuhrimann, Geschäftsleiter Vicino; Tamara Renner, Geschäftsführerin Spitex (und Präsidentin Vicino).

Pflegepersonal – eine grosse Herausforderung!

Im Rahmen der Eröffnung der Messe (FR, 16 Uhr) wird eine Innovation der Dividat AG präsentiert, welche die Sturzgefahr älterer Leute senkt. Dafür erhielt die Firma den Zentralschweizer Unternehmerpreis 2017. Gleich anschliessend findet das Eröffnungspodium statt zum Thema «Wer pflegt 2030 die Alten?» Dies mit dem Hintergrund, dass im Jahr 2030 im Bereich Betreuung und Pflege ein Zusatzbedarf von rund 65’000 Personen besteht. Im Rahmen der Messe findet auch eine nationale Tagung unter dem Patronat des Schweizerischen Gemeindverbandes statt: «Altersheime – Belastung mit Chancenpotential!». Dazu gibt es ein Podium für die Oeffentlichkeit (FR 10.30 Uhr).

Unsere zukünftigen Begleiter im Alter?

Talk und Buchpräsentation mit Adolf Ogi

Alt-Bundespräsident und ehemaliger UNO-Sonderberater für Sport im Dienste von Entwicklung und Frieden. Adolf Ogi stellt sein zwölftes Buch vor. Im aktuellen Buch würdigen 75 Wegbegleiter und Zeitzeugen den «Elter Statesman» zu seinem 75. Geburtstag. Die Erstauflage von 6’000 Exemplaren war innert Tagen ausverkauft.

Motivation – wieso gibt es diese Messe, Herr Odermatt

Die Messe ZUKUNFT ALTER ist eine wertvolle nationale Kontakt- und Beratungsplattform für Leute, die sich frühzeitig mit den verschiedenen Facetten des Älterwerdens beschäftigen.

Josef Odermatt, Gründer der Messe

 

Das Gesamte Rahmenprogramm finden Sie hier.  Weitere Infos und Tickets sind via Webseite erhältlich.

Der Wettbewerb ist abgeschlossen. Die Gewinner wurden benachrichtigt.