Hoffentlich dürfen auch Sie noch ein paar Ferientage geniessen.

Dann kann man nur von Glück reden, wenn irgend ein kühlendes Nass in der Nähe ist. Hier im Süden Frankreichs ist das bei den herrschenden 40 Grad eine besonders willkommene Möglichkeit, den Körper wieder auf Normaltemperatur zu bringen. Trotzdem muss man sich von Zeit zu Zeit auf den Weg machen, um den Kühlschrank für das nächste Essen nachzufüllen.

Und genau das wollten wir gestern kurz erledigen. Wenn uns dabei nicht die Tour de France einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Sämtliche Strassen zurück nach hause waren nämlich plötzlich gesperrt.

Auf die Frage an einen martialisch bewaffneten Polizisten, wann denn die Routen wieder befahrbar seien, meinte er: “etwa in vier Stunden“… So blieb uns nichts anderes übrig, als bei Pommes, Wurst und Bier gemeinsam mit all den Veloenthusiasten am Strassenrand auszuharren. Bis sie dann endlich bejubelt von ihren Fans vorbeiflitzten: nach über 3 Stunden Warten, 30 Sekunden strampelnde Velohelden, gefolgt von einer Hundertschaft von Begleitfahrzeugen. Wie man das schafft, bei dieser Hitze in einem Affenzahn durch die Landschaft zu strampeln, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel.

Wir inklusive unsere Hundedame Amélie stürzten uns jedenfalls endlich wieder daheim subito in den Pool. Und fielen dann alle ziemlich erschöpft in einen frühnächtlichen Schlaf.

Und da wäre ich auch schon beim Hauptthema unserer nächsten Ausgabe von 50plus. Wie findet man erholsamen Schlaf, warum brauchen wir überhaupt den Schlaf. Aber auch Wandervorschläge mit „Aussicht“ in kühlen Bergregionen für den Spätsommer sollen Sie inspirieren.

Besonders stolz bin ich auf all die Frauengeschichten, die im kommenden Heft eine zentrale Rolle spielen. Für manche Frau ist der Weg zu einer sinnvollen Arbeit immer noch steinig. Wie ganz unterschiedliche weibliche Persönlichkeiten ihre Träume leben, erfahren Sie ebenfalls anfangs August.

Verpassen Sie keine Ausgabe unseres Magazins, das 6 mal im Jahr mit spannenden Reportagen für ein genussreiches Leben sorgt. Das Spezialabo könnt Ihr unter plus.ch/spezialangebot-abo bestellen.

Herzlich aus dem Lavendelland

ihr Kurt Aeschbacher