Aprikosen und Birnen – diese zwei süssen Früchtchen sollte man sich zur Erntezeit merken. Wenn die herbstliche Jahreszeit Einzug hält, ist es wichtig, den Körper mit ausreichend Vitaminen zu versorgen. Nährstoffreiche Obstsorten sind hier Birnen und Aprikosen. Welch köstliche Rezepte warten in diesem Jahr auf mich?

Von Christine Soltermann

Ob sie in süssen oder herzhaften Gerichten Verwendung findet – die Birne ist und bleibt einfach vielseitig

Birnen Baum

Oder dann lieber Birnen direkt vom Baum?

Die Birne zählt ja zu den beliebtesten Herbstfrüchten überhaupt. Ihre Saftigkeit und Süsse verbinden sich mit einem Geschmack, den ich gerne als mild beschreibe mit einem leicht nussigen Aroma. So ist es doch kein Wunder, dass mittlerweile viele Spitzenköche die Birne gerne in eher herzhafte Gerichte einbinden, die mit gegrilltem Gemüse und Fleisch zu tun haben, oder? Ich sage Ihnen, ein wahrer Hochgenuss präsentiert sich, wenn Sie dieses Baumobst beispielsweise in einer Kombination mit Gorgonzola, Walnüssen und Rucola zubereiten. Unsere Gesundheit kann nicht besser davon profitieren – unser Körper erhält das so wichtige Jod, wird mit genügend Eisen und Magnesium versorgt und bekommt reichlich Kalium zugeführt. Wer es mag, isst bitte immer die Schale mit, denn darin finde ich die meisten Vitamine!

Von Juni bis August ist was los … die Aprikosensaison

Aprikosen Baum

Aprikosen, direkt vom Baum, was gibt es leckeres

 

Aprikosen landen schon ab dem Spätsommer in meinem Mund, frisch und aromatisch wie diese Steinfrucht nun mal ist, achte ich hier sehr sorgfältig auf die richtige Reife. Durch die Sonne gereifte Aprikosen sind im Geschmack süss, schön vollmundig und erinnern manchmal leicht an Mandeln. Wenn Aprikosen dagegen unreif sind, weist sich ihr Fruchtfleisch als mehlig und trocken aus. Obgleich es andere Früchte gibt, die mehr Vitamin C Gehalt haben – die Aprikose hat 10 mg pro 100 g von diesem Vitamin – lohnt sich der Kauf allemal. Hier gibt es richtig viel Provitamin A, was sehr gut für Augen und Haut ist. Aber auch Beta-Karotin ist in der süssen Aprikose enthalten. Angemerkt sei noch, dass Birnen und Aprikosen im Vergleich zu anderen Obstsorten relativ unempfindlich gegen Kälte sind. Eine Lagerungstemperatur von unter 8 °C schadet ihnen nicht. Ich habe lange überlegt, ob ich Ihnen ein Rezept mit Birnen als Haupt- oder Vorspeise präsentiere oder als Dessert, Kompott, Kuchen, Salat.

Hier nun mein Rezept mit Birnen zum sofortigen Nachkochen:

Weiterer Inhalt nur für eingeloggte Besucher...   Loggen Sie sich ein um alles zu sehen:
Club Login
Noch kein Login? Kein Problem! Registrieren Sie sich einmalig und profitieren Sie von vielen weiteren Club-Vorteilen.